POCKET-OPERETTEN 2018

gesponsert durch: 



 

Ein ingeniöser, aber total abgebrannter Mechaniker erfindet den lenkbaren Luftballon und gondelt mit zwei ebenso abgebrannten Freunden vom Tempelhofer Feld in die Luft. Der Plan, seiner Wirtin zu entrinnen, misslingt freilich, denn im letzten Augenblick erscheint diese und fährt mit in die Wolken. Der Ballon landet auf dem Monde, und man kann sich denken, welch tolle Szenen der Verfasser nun aneinander gereiht hat.

 

Die Quickchange-Company nimmt sich der 1899 uraufgeführten Berliner Operette von Paul Lincke an und präsentiert sie mit 8 Darstellern und drei Musikern in einer schwungvollen Kammerversion im Kulturpark.

 

Darsteller:

Bea Rohner, Nicole Sieger, Ronja Borer, Martin Bacher, Andres Esteban, Raya Sarontino, Andreas Fitze, u.a.

 

Musiker:

Jonathan Stich, Noëlle Grüebler, Cécile Grüebler

 

Regie:

Björn B. Bugiel

 

„Im weissen Rössl“ ist ein Singspiel aus dem Jahr 1930 und damit sowohl eine wunderbar romantische Operette als auch ein herrlich beschwingtes Musical. Dank seiner Vielzahl an traumhaften Melodien erlangte es Weltruhm, wurde unter dem Titel „The White Horse Inn“ am Broadway aufgeführt und mehrere Male verfilmt. Hits wie „Was kann der Sigismund dafür“ oder „Die ganze Welt ist himmelblau“ gehören noch heute zu den beliebtesten Schlagern des deutschsprachigen Musiktheaters. „Im weissen Rössl“ ist das erste Stück, das von der „Quickchange-Company“ sozusagen auf Taschenformat verdichtet wurde und nun in einer rasanten, einstündigen Inszenierung mit lediglich sechs Darstellern gespielt wird. Es folgt dabei Hit auf Hit, während trotzdem die gesamte Geschichte erzählt wird.

 

Darsteller:

Bea Rohner, Nicole Sieger, Martin Bacher, Andres Esteban, Raya Sarontino, Kamil Krejci, Björn B. Bugiel

 

Musiker:

Patricia Ulrich, Noëlle Grüebler, Cécile Grüebler

 

Regie:

Björn B. Bugiel




WIR DANKEN UNSEREN SPONSOREN: